Wolfgang Becksteiner
Wolfgang Becksteiner 1972 Geboren in Graz, lebt und arbeitet in Graz
Objektkunst, Informationstransformation
Abgeschlossenes Studium der Architektur bei Prof. Giselbert Hoke
1999 Salzburger Sommerakademie, Hermann Nitsch / Förderstipendium der Stadt Graz
2006 Kunstförderungspreis der Stadt Graz
http://www.w-becksteiner.com/
zur Ausstellung "collectors rooms"
zur Ausstellung "Small Pieces VI"
zur Ausstellung "Small Pieces V"
zur Ausstellung "save the date"
zur Ausstellung "Ca3SiO5 Ca2Al2Fe2O10 SiO2 aus Österreich"
zur Ausstellung "Small Pieces IV"
zur Ausstellung "Small Pieces / Mixedmedia"
zur Ausstellung "Repertorium II"
zur Ausstellung 2007
zur Beteiligung VIENNAFAIR 06
zur Beteiligung viennAfair 2005
 
Einzelausstellungen (Auswahl) 2001 
"Maybe you'll remember later", Galerie Bleich-Rossi, Graz
2003 
"Library of transformed information", Literaturhaus Graz
2004 
"Library of transformed information", A9 forum transeuropa, quartier 21, MuseumsQuartier Wien (Beitrag des Landes Steiermark 2004)
2006 
"Ein Leben in 10 Kisten - gewogene Information eines Lebens", Steinerner Saal, Landhaus Graz
2007 
"definierte Willkür", Neue Galerie Graz, Studio
2015 
Galerie Eugen Lendl, Graz
Gruppenausstellungen (Auswahl) 1999 
Sommerakademie Salzburg
2004 
"kunst fördert wirtschaft-wirtschaft fördert kunst", Dom im Berg, Graz
2005 
"Bibliothek anders / Wundersames und Transformiertes", Benediktinerstift Admont
2005 
Sammlung Mayreder
2017 
"collectors rooms", Steirisches Feuerwehrmuseum, Groß St. Florian
Kunst im öffentlichen Raum (Auswahl) 2001 
"Break my nose", Kunst auf Zeit, Gruppe 77, Graz
       
©  2017 03 15