Sinje Dillenkofer
Photo-Objekte  
  Eröffnung der Ausstellung:
Dienstag, 3. September 2002, 18.00 - 22.00 Uhr
Die Künstlerin ist anwesend
  Ausstellungsdauer:
Mittwoch, 4. September - Samstag, 12. Oktober 2002
  Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag: 11.00 - 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr
  Palais Wildenstein, A-8010 Graz, Hans-Sachsgasse 1/1
Tel: 0043/316/825-514
'o.T. No. 8', 1997 von Sinje Dillenkofer "o.T. No. 8", 1997, Edition 7
Farbfoto kaschiert, Holz
17 x 17 x 4 cm
Foto: Sinje Dillenkofer
"Auch ein Foto ist eine Art von Abdruck, von eingestempelter, eingeprägter Spur oder von Negativform. Es ist eine Art Abdruck oder Abklatsch der sichtbaren Haut der Dinge. Es scheint wie eine Negativform oder eine Gussform sich an die Oberfläche der sichtbaren Welt anzulegen, wie eine dünne Schicht auf den Dingen; nur dass diese dünne (und selbstverständlich materielose) Schicht sich von den Dingen ablösen und beliebig verkleinern (oder auch vergrößern) lässt, so dass das den Dingen anhaftende éHäutchen' auf eine zweidimensionale Fläche (etwa aus Fotopapier) übertragen werden kann. Wenn Sinje Dillenkofer also Oberflächen und Häute, welche sich auf verborgene Höhlungen oder Organe hin öffnen (oder eher nur die Indexe der Öffnungen zeigen, die geschlossenen Spalten oder Risse) oder welche Negativformen abwesender Gegenstände sind, zum Thema ihrer Fotos macht, dann formuliert sie damit auch, in einer nicht sofort offensichtlichen Verdoppelung, die Verfassung der Fotografie selbst als eines von den Dingen abgehobenen, oberflächlichen Häutchens, das hinter oder unter sich die gesamte Materialität der Welt verschließt und verbirgt."
Zitat aus: Johannes Meinhardt, "Sinje Dillenkofer". Ausstellungskatalog, Städtische Galerie Villingen-Schwenningen 2002.
     
©  2002 08 30